BOD - Berufsverband Orthoptik Deutschland e.V.

BOD - Berufsverband Orthoptik Deutschland e.V.

Bemerkungen

https://www.wspos.org/world-wide-webinar/
Hier die kommenden Webinare der WSPOS
Schönen Welt-Orthoptik-Tag!
Jetzt gibt es Schutzmasken mit Pflastermotiven! Die Fa. Trusetal stellt diese aus dem gleichen Bambusmaterial her, wie die ihre Pflaster. Es gibt die Masken auch für Kinder.
Wer also noch Schutzmasken braucht, wird nun auch hier fündig.
Leider musste die AAD aufgrund der Risikoeinschätzung abgesagt werden.
Heute bei uns im "Mittwochsblättchen" 😄
BOD-Vorstandssitzung in Hannover.
Morgen findet dann unter anderem unsere Mitgliederversammlung statt und am Samstag der BOD-Bundeskongress.
Wir freuen uns auf spannende Vorträge, gute Gespräche und das Wiedersehen mit vielen lieben Kolleginnen und Kollegen.
Tolle Regionaltagung heute im Rahmen der DOG in Berlin. 👍😃
Wir sind da.
BOD-BG-Tagung.. es geht los. 😊

Diese Seite soll zum schnellen Austausch für Orthoptistinnen und allen Orthoptik( Sehschule) Interessierten dienen. Der Berufsverband der Orthoptistinnen Deutschlands e.

V. (BOD), gegründet 1971, ist der Zusammenschluss von staatlich anerkannten Orthoptisten/Orthoptistinnen in Deutschland. Der Zweck des Verbandes sind die wissenschaftliche und praktische Fortbildung seiner Mitglieder und die Vertretung ihrer beruflichen Interessen.

Wie gewohnt öffnen

16/06/2021

Herzlichen Glückwunsch an das Team in Heidelberg!
Platz 2 beim #orthoptictetris

Herzlichen Glückwunsch an das Team in Heidelberg!
Platz 2 beim #orthoptictetris

13. Juni: International Albinism Awareness Day / Welt-Albinismustag 13/06/2021

13. Juni: International Albinism Awareness Day / Welt-Albinismustag

https://worldday.de/13-juni-international-albinism-awareness-day/

13. Juni: International Albinism Awareness Day / Welt-Albinismustag Welt Albinismustag: 2014 von der UN beschlossen Motto 2021"Strength Beyond All Odds" (Stärke jenseits aller Widrigkeiten).

07/06/2021
08/05/2021

Seit 50 Jahren eine starke Gemeinschaft

Als sich am 8. Mai 1971 in Köln 72 Orthoptistinnen zur Gründung des BOD (damals noch „Berufsverband der Orthoptistinnen Deutschlands e. V.") trafen, übten in Deutschland nur etwa 150 Orthoptistinnen den Beruf aus. Heute sind es deutschlandweit über 2.100 Orthoptist*innen, und wie vor 50 Jahren sind weiterhin 60 % der Berufsangehörigen im BOD vertreten.

Das Tätigkeitsfeld der Orthoptist*innen hat sich im letzten halben Jahrhundert ständig weiterentwickelt. Mit seinen qualifizierten Fort- und Weiterbildungsangeboten unterstützt der BOD Orthoptist*innen dabei, neue Erkenntnisse und Methoden zum Wohle der Patient*innen im Berufsalltag anzuwenden. Auch durch seine politische Arbeit leistet der BOD einen wichtigen Beitrag für ein besseres Gesundheitswesen und steht dabei im Austausch mit Augen- und Kinderärzten, Neurologen, Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden und natürlich Patientenvertretern.

Standen in der Anfangszeit des BOD noch die Etablierung des Berufs und das 1989 erreichte Berufsgesetz zur einheitlichen staatlichen Ausbildung im Mittelpunkt der Arbeit, so liegt der Blick heute angesichts des immer komplexeren Berufsbildes und der europäischen Harmonisierung der Anforderungen auf Fragen wie der Akademisierung und der Rolle der Orthoptist*innen in einem den neuen Herausforderungen angepassten Gesundheitssystem.
Dank seiner engagierten Mitglieder, der kompetenten Fachgremien und Regionalgruppen und der guten Vernetzung mit anderen Verbänden ist der BOD sowohl nach innen wie nach außen gut für die Herausforderungen der nächsten 50 Jahre aufgestellt.

Seit 50 Jahren eine starke Gemeinschaft

Als sich am 8. Mai 1971 in Köln 72 Orthoptistinnen zur Gründung des BOD (damals noch „Berufsverband der Orthoptistinnen Deutschlands e. V.") trafen, übten in Deutschland nur etwa 150 Orthoptistinnen den Beruf aus. Heute sind es deutschlandweit über 2.100 Orthoptist*innen, und wie vor 50 Jahren sind weiterhin 60 % der Berufsangehörigen im BOD vertreten.

Das Tätigkeitsfeld der Orthoptist*innen hat sich im letzten halben Jahrhundert ständig weiterentwickelt. Mit seinen qualifizierten Fort- und Weiterbildungsangeboten unterstützt der BOD Orthoptist*innen dabei, neue Erkenntnisse und Methoden zum Wohle der Patient*innen im Berufsalltag anzuwenden. Auch durch seine politische Arbeit leistet der BOD einen wichtigen Beitrag für ein besseres Gesundheitswesen und steht dabei im Austausch mit Augen- und Kinderärzten, Neurologen, Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden und natürlich Patientenvertretern.

Standen in der Anfangszeit des BOD noch die Etablierung des Berufs und das 1989 erreichte Berufsgesetz zur einheitlichen staatlichen Ausbildung im Mittelpunkt der Arbeit, so liegt der Blick heute angesichts des immer komplexeren Berufsbildes und der europäischen Harmonisierung der Anforderungen auf Fragen wie der Akademisierung und der Rolle der Orthoptist*innen in einem den neuen Herausforderungen angepassten Gesundheitssystem.
Dank seiner engagierten Mitglieder, der kompetenten Fachgremien und Regionalgruppen und der guten Vernetzung mit anderen Verbänden ist der BOD sowohl nach innen wie nach außen gut für die Herausforderungen der nächsten 50 Jahre aufgestellt.

31/03/2021

Wer hat Nystagmus und möchte der Forschung helfen?⁣

Die Universitäts-Augenklinik Magdeburg sucht Personen mit Nystagmus für die Teilnahme am Forschungsprojekt „Objektive Sehschärfeprüfung“.⁣

𝗪𝐚𝐬? Das Ziel des Forschungsprojektes ist es, eine Methode zur ‚objektiven‘ Bestimmung der Sehschärfe zu entwickeln. Es werden keine Therapien getestet, es erfolgt keine Medikamentengabe.⁣

𝗪𝐞𝐫? Gesucht werden volljährige Personen mit bekanntem, diagnostiziertem Nystagmus.⁣

𝗪𝐚𝐧𝐧 & 𝐰𝐨? Die Untersuchungen finden im Sommer 2021 an ein oder zwei Tagen an der Universitäts-Augenklinik Magdeburg statt. Eventuell anfallende Reise- und Übernachtungskosten werden übernommen.⁣

Für nähere Informationen melde dich mit dem Stichwort „Nystagmus“ unter: 0391/ 67 17770 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail: [email protected] oder [email protected]. (/eq) #nystagmus #forschung

24/03/2021
03/03/2021
07/02/2021

Jetzt noch anmelden

Jetzt noch anmelden

27/01/2021

𝐅𝐢𝐥𝐦 "𝐍𝐲𝐬𝐭𝐚𝐠𝐦𝐮𝐬 - 𝐔𝐧𝐬𝐞𝐫 𝐁𝐥𝐢𝐜𝐤𝐰𝐢𝐧𝐤𝐞𝐥" 𝐚𝐛 𝟑𝟎.𝟎𝟏. 𝐨𝐧𝐥𝐢𝐧𝐞⁣

In unserem Film werden vier tolle Menschen mit Nystagmus interviewt. Hier seht ihr ein Zitat aus dem Film - in der nächsten Woche posten wir noch weitere Zitate. 😊 Wir freuen uns schon auf Samstag, wenn der Film online geht!⁣

(/hp) #nystagmus #nystagmusnetzwerk #film #selbsthilfe #unserblickwinkel

Myopia progression from wearing first glasses to adult age: the DREAM Study 27/01/2021

Myopia progression from wearing first glasses to adult age: the DREAM Study

Eine neue Veröffentlichung zum Thema Myopie aus der niederländischen Forschungsgruppe
https://bjo.bmj.com/content/early/2021/01/24/bjophthalmol-2020-316234

Myopia progression from wearing first glasses to adult age: the DREAM Study Purpose Data on myopia progression during its entire course are scarce. The aim of this study is to investigate myopia progression in Europeans as a function of age and degree of myopia from first prescription to final refractive error. Methods The Drentse Refractive Error and Myopia Study assessed....

Auswirkungen Pandemie in der Orthoptik 21/01/2021

Auswirkungen Pandemie in der Orthoptik

Die Pandemie hat uns weiter im Griff. Nach dem Lockdown im Frühjahr 2020 kam es zu neuen Arbeitssituationen in der Orthoptik wie z. B. Kindersprechstunden nur am Samstag oder fortgesetzte Kurzarbeit.
Um zu sehen, wie sich die Arbeitssituation aktuell darstellt, haben wir eine kleine Umfrage zusammengestellt (5 Fragen). Wir würden uns wieder sehr freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen würden.

Hier geht es zur Umfrage:

Auswirkungen Pandemie in der Orthoptik Toggle navigation Zwischengespeicherte Umfrage laden 0% Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen. Auswirkungen Pandemie in der Orthoptik In d...

01/01/2021
23/12/2020
19/12/2020
03/12/2020
us02web.zoom.us 22/11/2020

Welcome! You are invited to join a webinar: ESA-ISA Third Autumn Webinar. After registering, you will receive a confirmation email about joining the webinar.

Hier ein Hinweis auf ein Webinar:

3. A case I have learnt from...

Sunday November 29th at 2.00pm - 3.30pm GMT.

Chair - Andrea Molinari (Ecuador)

Speakers will be asked to describe an interesting case that taught them something, with comments and discussion from the other speakers.

Register here: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_ZwPCjNObTESzGXYYPEBdFg

us02web.zoom.us A Case I Have Learnt From........ Speakers will describe an interesting case that taught them something about strabismus, with comments and discussion from the other speakers

19/11/2020

Eindrücke vom Bundeskongress...
Sendet uns Eure Selfies😃 🤳
für eine Abschlusscollage

05/11/2020
15/10/2020

Zur Woche des Sehens:

Im Jahr 1969 riefen die Vereinten Nationen den „Internationalen Tag des Weißen Stockes“ ins Leben, der jeweils am 15. Oktober begangen wird.
Auf die Idee, blinde Menschen mit einem weißen Stock als Schutz- und Erkennungszeichen zu versehen, kam man um 1930 in Paris. Schöpferin war Guilly d’Herbemont, die am 7. Februar 1931 in Anwesenheit mehrerer Minister und Vertreter von Blindenorganisationen die ersten weißen Stöcke überreichte.
Der Blindenlangstock ist – neben der allseits bekannten Armbinde - das Schutz- und Erkennungszeichen für blinde Menschen. Vor allem aber ist er das entscheidende Hilfsmittel, damit sehgeschädigte Menschen sich unabhängig bewegen und ihre Wege alleine und selbstbestimmt gehen können.

13/10/2020

Woche des Sehens:
„Schulmyopie" - was kann man dagegen tun? Teil 2

Seit vielen Jahren wird weltweit ein vermehrtes Fortschreiten hoher Kurzsichtigkeiten im Kindes und Jugendalter festgestellt und durch Studien belegt. So zeigte die Metaanalyse van Holden et al., dass die Entwicklung der Myopie in Westeuropa dazu führt, dass bis zum Jahr 2050 56 % der Bevölkerung eine Myopie von mehr als 6 Dioptrien entwickeln werden. Daher stellt sich die Frage: Gibt es Möglichkeiten zur Vorbeugung? Internationale Forschungen und Studien belegen die Wirksamkeit diverser Alltagsmaßnahmen und Handlungsmöglichkeiten zur Eindämmung einer Myopie-Progression. Dabei stellten sich folgende Maßnahmen/Therapien als die Wirksamsten heraus:

-mindestens 2 Stunden pro Tag Tageslicht

-medikamentös (Atropin 0,01 %)

-Orthokeratologie (formstabile, speziell angepasste Kontaktlinsen zur Nacht)

-Brillenkorrektur mittels Bifokal- oder Gleitsichtgläsern

- multifokale Linsen

Im internationalen Ranking der erfolgreichsten Methoden sind diverse Alltagsempfehlungen nicht aufgeführt, sollten jedoch berücksichtigt werden:

-Nahabstand von mindestens 30 cm beim Lesen einhalten

-langes Lesen (bei guter Beleuchtung) mit Pausen und Fernblick belegen

-Tätigkeiten am Tablet/Smartphone zeitlich beschränken bzw. mit Pausen und Fernblick belegen

Sprechen Sie uns und den Augenarzt Ihres Vertrauens darauf an.

[10/09/20]   Zur Woche des Sehens:

„Schulmyopie" - was ist das denn? Eine zunehmende Augenerkrankung auf weiterem Vormarsch

Vor der Schulalter sind die meisten Kinder weit oder normalsichtig, zwischen dem 8. bis 15. Lebensjahr entwickelt sich häufig eine Kurzsichtigkeit, die man aufgrund ihres Auftrittsalters auch Schulmyopie" nennt.

Seit vielen Jahren wird weltweit ein vermehrtes Fortschreiten hoher Kurzsichtigkeiten im Kindes- und Jugendalter festgestellt und durch Studien belegt. So zeigte die Metaanalyse von Holden et al, dass die Entwicklung der Myopie in Westeuropa dazu führt, dass bis zum Jahr 2050 56% der Bevölkerung eine Myopie von mehr als 6 Dioptrien entwickeln werden. Die Ursache dafür sind unsere veränderten Lebens- und Alltagsgewohnheiten (vermehrte Naharbeit, Mangel an Tageslicht und Aufenthalt im Freien), die sich sowohl auf den Brechungsindex als auch durch gehäufte Nah- Fokussierung auf das Längenwachstum des Augapfels auswirken und somit ein Fortschreiten der Myopie begünstigen

Durch den schleichenden Prozess bleibt die Sehverschlechterung im Fernbereich bei einer fortschreitenden Myopie häufig erstmal unbemerkt. Die Kinder/Jugendlichen „mogeln" sich durch den Schulalltag, oftmals auch, weil sie keine Brille möchten. Eltern sollten augenärztliche/orthoptische Vorsorgeuntersuchungen zum Ausschluss
einer Kurzsichtigkeit aber nicht nur aufgrund der Schulleistungen und Verkehrstauglichkeit ihrer Kinder als zwingend wichtig wahrnehmen, sondern auch zur Früherkennung und Behandlung von Folgeerkrankungen des Auges, die zu einem bleibenden Sehverlust führen können (wie zB. degenerativen Netzhauterkrankungen, Netzhautablösung und Grünem Star!

Empfehlungen des Berufsverbandes Orthoptik Deutschland eV. www.orthoptik.de

Vorsorgeuntersuchungen vom spätestens 2. bis zum 17. Lebensjahr -vermehrte Nutzung von Tageslicht

-vermehrter Aufenthalt (Spieler) im Freien lange Lesedauer (bei guter Beleuchtung!) mit Pausen belegen

-Leseabstand von mindestens 30 cm Abstand einhalten -Tätigkeiten am Tablet/Smartphone auf ein Mindestmaß beschränken

[10/02/20]   Anmeldung über www.orthoptik.de

bvl-legasthenie.de 29/09/2020

Tag der Legasthenie und Dyskalkulie

bvl-legasthenie.de BVL und Deutsche Kinderhilfe haben diesen Aktionstag ins Leben gerufen. Machen Sie mit und beteiligen Sie sich mit einer Aktion vor Ort. mehr Infos


22/09/2020

World Society of Paediatric Ophthalmology and Strabismus - WSPOS

WSPOS WORLD WIDE CONNECT 2020
In four weeks time we will connect the world of Paediatric Ophthalmology with one event spanning the globe in 24 hours! Join us on Saturday the 26th of September and tap into the expertise of this amazing global community. To access the programme overview and register for WSPOS 2020 visit: https://www.wspos.org/world-wide-connect-2020/
#ophthalmology

18/09/2020

orthoptik austria

Schaut auch mal bei unseren Nachbarn 😉

Der Berufsverband orthoptik austria ist die Interessensvertretung der in Österreich tätigen Orthoptistinnen und Orthoptisten. Der Verband ist gemeinnützig und nicht gewinnorientiert.

16/09/2020

Arztbriefperlen

Mit Dank an Jutta #stilblüten #arztbriefperlen

12/09/2020

Präsenzfortbildung der Region BBM in Eberswalde, mit viel Abstand😷😉

04/08/2020

Adresse


Gminderstr.22
Reutlingen
72762
Andere Gesundheit/Schönheit in Reutlingen (alles anzeigen)
Pure Harmonie Pure Harmonie
Bahnhofstr. 2
Reutlingen, 72764

Das Medical-Beauty-Institut bietet Schönheit und Ästhetik auf höchst exclusivem Niveau.

Haus der Familie - Evangelische Bildung Reutlingen Haus der Familie - Evangelische Bildung Reutlingen
Pestalozzistraße 54
Reutlingen, 72762

Wir unterstützen und begleiten Kinder und Familien, Frauen und Männer mit verschiedensten Angeboten. Das HdF ist ein Forum und ein Ort der Begegnung für verschiedenste Themen des Lebens.

MEDEX - Oliver Gekeler MEDEX - Oliver Gekeler
Fliederweg 5
Reutlingen, 72764

MEDICAL EXCLUSIVE in Reutlingen. MEDEX Ästhetische Medizin

Body&Face-Perfection Laser-Ästhetik & med.Kosmetik Body&Face-Perfection Laser-Ästhetik & med.Kosmetik
Wilhemstraße 74-76
Reutlingen, 72764

Ästhetik - Med. Kosmetik Med. Lasertherapie

Der  Wohlfühlgarten Der Wohlfühlgarten
Kaiserstaße 29
Reutlingen, 72764

Der Wohlfühlgarten ist eine Oase für Körper Geist und Seele. Die Praxis für ganzheitliche Massage, Wellness, Fusspflege und Kosmetik .

Antoniella Holland, Heilpraktikerin Antoniella Holland, Heilpraktikerin
Johannes-Majer-Str. 6
Reutlingen, 72141

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin. Schwerpunkte sind Akupunktur und Qigong.

Gekeler-Products.de Gekeler-Products.de
Fliederweg 5
Reutlingen, 72764

Der Anti-Aging–Mediziner Oliver Gekeler ist seit vielen Jahren auf dem Gebiet der ästhetischen Medizin und präventions Medizin tätig.

korium korium
Karlstr. 30
Reutlingen, 72764

Onlineshop für Herrenpflege und Rasierbedarf

Heike Heim  Selbständige Schönheits-Beraterin mit Mary Kay Cosmetics Heike Heim Selbständige Schönheits-Beraterin mit Mary Kay Cosmetics
Heerstrasse 13
Reutlingen, 72766

Lieben Sie Ihre Haut! Freuen Sie sich jeden Tag beim Blick in den Spiegel! Gepflegte Haut, typgerechtes Make-up, Wellness & Düfte, individuelle Beratung.

SCHLANKLEBEN.de SCHLANKLEBEN.de
Reutlingen, 72768

GESUND, FIT UND SCHLANK LEBEN

Mehr essen, weniger wiegen - restart your life by Anja Stärr Mehr essen, weniger wiegen - restart your life by Anja Stärr
Falltorstr.12
Reutlingen, 72768

Wir helfen Menschen mit "mehr essen, weniger wiegen" ihr Wunschgewicht zu erreichen und auch mühelos zu halten :-)

Anja & Michael Stärr - Restart your Life Anja & Michael Stärr - Restart your Life
Im Hof 4
Reutlingen, 72768

Erfahre DAS Geheimnis, wie Du mit dem restart Konzept schon in kurzer Zeit dauerhaft zu Deiner Wunschfigur kommst!